Event Details

U12 Horst Lück Turnier in Wiedenbrück
Startdatum/Zeit:
Sonntag, 17. September 2017
Enddatum/Zeit:
Sonntag, 17. September 2017
Beschreibung:

U12 Horst Lück Turnier in Wiedenbrück 16./17.09.2017

Wie alle 2 Jahre machte sich der Zebra-Tross von Victoria Linden auf nach Westphalen, um an einem gut besetzten Turnier teilzunehmen.

Von Victoria fuhren die Altersklassen U8 - U12. Die U12 ist verletzungs- und absagebedingt mit lediglich neun Spielerinnen und Spielern angereist (bei der U12 wird 10 gegen 10 gespielt).

Glücklicherweise waren die Wiedenbrücker so nett und haben über das ganze Turnier mit jeweils 2-3 Spielern ausgeholfen, so dass wir sogar Auswechselspieler zu Verfügung hatten. Vielen Dank hierfür an den WTV.

Abweichend von sonstigen Spieltagen, bei den Victoria meist das erste Spiel verpennt, waren die Girls und Boys diesmal von der ersten Minute an konzentriert und hellwach.

In der ersten Begegnung trafen wir direkt auf einen starkes Team aus Frankfurt. Wir setzen den Mainstädtern jedoch einiges entgegen und hatten mehr Spielanteile als die Hessen.

Durch 2 individuelle Fehler ging das Spiel dennoch 05:15 aus, dennoch kann man den Fössebutjern nicht unterstellen nicht alles gegeben zu haben.

Im zweiten Spiel gab es eine deutlichere Niederlage gegen SC Germania List (00:25). Bevor es zu einem ungefährdeten und verdientem Sieg gegen den FC St. Pauli (20:00) kam.

Hiernach folgte eine längere Pause bevor es gegen das Team vom Heidelberger TSV- Handschuhsheim ging. Hier gab es einige kräftige und größere Spieler, die ein ums andere Mal am Durchkommen gehindert wurden. Dennoch stand am Ende ein 00:20 auf dem Zettel.

3 Niederlagen und ein Sieg sprechen aus statistischer Sicht zwar eine deutliche Sprache, unter Berücksichtigung vieler fehlender Stammspieler der U12 und den Einsatz von einigen neuen und unerfahrenen Spielern, kann man diese Ergebnisse jedoch als gewissen Erfolg werten.

Zumal die Zebras von der Fösse einmal mehr unter Beweis stellten, dass sie sich von Spiel zu Spiel steigerten und niemals aufgegeben haben. Wahre Kämpfer tragen halt schwarz-weiß.

Die Ergebnisse des ersten Spieltags waren ausreichend um sich einen Platz im Viertel-Finale zu erspielen.
Am Sonntagmorgen ging es dann um den Einzug ins Halbfinale gegen die erste Mannschaft vom SC Frankfurt 1880.Hier setzte es trotz allergrößten Bemühungen eine 00.30 Niederlage, der jedoch nicht lange nachgetrauert wurde. Mund abwischen, Kopf hoch und weiter spielen war die Devise.

Im folgenden Spiel wurde dann ermittelt, wer um den Fünften und wer um den Siebten Platz antreten sollte.
Hier trafen wir in einem körperbetonten und hart umkämpften Spiel auf die Rot-Weißen aus Hannover-Döhren und schlugen diese ungefährdet und deutlich mit einem 15:00.

In unserem letzten Spiel um Platz 5 hatten wir nochmals die Chance unseren Leistungszuwachs im Turnierverlauf unter Beweis zu stellen. Erneut ging es gegen den TSV Handschuhsheim (gegen  die wir am Vortag noch mit 00:20 unterlegen waren).

Doch die Moral, der Einsatzwille und Kampfgeist stimmte und den Kindern wurde durch das Trainerteam Tekkal/Holzapfel nochmal richtig eingeheizt.

„Es ist nicht wichtig, ob ihr gewinnt oder verliert, es ist wichtig dass Ihr am Ende, mit dem Wissen vom Platz geht, Euer Bestes gegeben zu haben. Geht raus und habt Spaß und gebt alles.“

Nach dieser Ansprache waren unserer Zebrafohlen volle Tatendrang, das Spiel wurde auf Augenhöhe geführt und Victoria ging zunächst mit 05:00, durch einen hervorragend herausgespielten Passangriff, mit doppeltem Doppelpass also einem „Quadrillen Pass“ in Führung. Alleine diese Aktion unterstrich die Klasse und den Spielwitz unserer U12.
Am Ende mussten die Schwarz-Weißen in letzter Minute das 10:15 hinnehmen. Nichts desto trotz waren die Trainer, Eltern, Zuschauer und selbst der Schiedsrichter von diesem fairen und hartem Spiel mehr als beeindruckt.

Ein ganz großes Dankeschön an alle mitgereisten Eltern, die uns ebenfalls bestmöglich unterstützt haben und einmal mehr unter Beweis gestellt haben, dass auch auf ihrer Brust ein Lindenblatt prangt.

Auch möchten wir nochmals ein großes Dankeschön an die Veranstalter des Wiedenbrücker Turnvereins richten und hier vor allem die U12 erwähnen, welche uns über das ganze Turnier mit Gastspielen unterstützt hat.

Ein weiterer Dank gilt der mitgereisten Schiedsrichterin vom TSV Victoria Linden, Luna Holzapfel auch sie hat ihr Bestes gegeben und ordentlich gepfiffen.

Auch die Disziplin unserer Spielerinnen und Spieler neben dem Platz und bei der Übernachtung in der Turnhalle, waren makellos. Wobei es einige von der U12 scheinbar sehr eilig hatten am Sonntag wieder aufs Feld zu kommen. So standen morgens um 5:00 Uhr zwei Mädels frisch geduscht neben meiner Iso-Matte und fragten, wann es denn nun endlich losgehen würde?

Unter den vorherrschenden Bedingungen, nur 9 von 13 Spielern aus der U12 waren in Westphalen dabei, sind wir sehr glücklich und stolz auf die Leistungen unserer jungen  wilden Ruger und dürfen uns schon auf die Spieltage freuen, an denen auch die anderen verletzten oder verhinderten Spieler wieder zum Team stoßen werden.

Nichts desto trotz müssen wir ferner konzentriert und hart arbeiten, um uns weiterhin stetig zu verbessern. Das mit der Konzentration beim Training darf ruhig noch etwas besser werden Girls und Boys! Aber alles in Allem sind wir auf einem guten Weg.

Tim Holzapfel

 

 


Verwaltet durch:
SuperUser Account, erstellt am: 28.04.2015