Event Details

U12 DM in Berlin
Startdatum/Zeit:
Sonntag, 21. Mai 2017
Beschreibung:

U12 Deutsche Meisterschaft beim RK03 Berlin

Unsere jungen Zebras haben sich am Wochenende auf den Weg zu ihrer ersten Meisterschaftsteilnahme in dieser Konstellation gemacht.

 

Schon Tage vorher war die Spannung deutlich spürbar und Trainer Schraube hat die Jungs und Mädchen auch in Sachen Theorie nochmal fit gemacht.

Gut gerüstet ging es staufrei um 7.00 Uhr morgens los und wir konnten pünktlich unser Lager in Berlin aufschlagen. Erste Amtshandlung: Einheitskleidung anziehen und Spielplan checken.

Das erste Spiel startete pünktlich um 14.10 Uhr gegen den Berliner SV und ging nach hartem Kampf der Mannschaft 15:15 aus.

Im zweiten Spiel traf die U12 auf den Heidelberger RK und mußte sich leider 0:25 geschlagen geben. Das tat der allgemein guten Stimmung unter allen Mitgereisten aber keinen Abbruch und so boten die Zebras im dritten Spiel des Tages nochmal alles auf und konnten gegen späteren 4. Platzierten München RFC ein 10:25 rausholen.

Sie haben sich teuer verkauft und konnten jetzt um die Plätze 9 bis 13 spielen. Nach einer langen Pause galt es, sich gegen 19.00 Uhr nochmals aufzuraffen und die Rugbyunion Hohen Neuendorf  über den Rasen zu jagen. Das hat sich ausgezahlt und am Ende stand es 25:25.

Insgesamt waren alle zufrieden, müde, schmutzig und unglaublich hungrig. Einige Blessuren mußten behandelt werden, aber alles in allem ging alles glimpflich aus und alle waren am Sonntag wieder spielbereit.

Die Sonne strahlte mit uns um die Wette und gestern bekamen wir noch Besuch von 4 Supportern aus der Herrenmannschaft, die unsere U12 lautstark unterstützt haben.
Da war er wieder: Der Berliner SV und diesmal ließen sich die Zebras den Sieg nicht nehmen und gewannen 15:5. Das erste richtige Erfolgserlebnis war eingefahren!

So konnte das weitergehen und ging es auch gegen den nächsten Gegner ASV Köln. Wieder ein 15:5 Sieg!

Langsam ließen allerdings bei allen die Kräfte spürbar nach, die Sonne brannte inzwischen auf unsere Köpfe und so ging das letzte Spiel des Tages gegen den Stadtrivalen SC Germania List verloren.

Am Ende stand ein 10. Platz, eine Mannschaft, die stolz auf sich sein kann, weil sie sich nie aufgegeben hat und richtig Lust auf die nächste Meisterschaft gemacht hat!

Die Meisterschaft war ein tolles Highlight für alle. Danke allen Beteiligten und Berlin für ein schönes Wochenende!

Ulli


Verwaltet durch:
SuperUser Account, erstellt am: 28.04.2015