Event Details

U16 gewinnt beide Spitzenspiele gegen den BRC
Startdatum/Zeit:
Sonntag, 29. April 2018
Beschreibung:

U16 gewinnt beide Spitzenspiele gegen den Berliner RC 

Endlich war es soweit! Es standen die von allen lange erwarteten DRJ Ligaspiele gegen den BRC an. Da das Hinspiel in Berlin witterungsbedingt abgesagt werden musste, hatten die Zebras gleich zwei Spiele an einem Wochenende zu absolvieren.

Los ging es dann Samstagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein. Die zahlreich erschienenen Zuschauer bekamen ab der ersten Minuten ein packendes Spiel geboten. Victoria setzte den Gegner sofort unter Druck und drängte Meter um Meter in dessen Hälfte Richtung Malfeld. Die Berliner verteidigten jedoch hervorragend und ließen der gegnerischen Mannschaft wenig Räume. Der erste Versuch konnte dann auch unter hart erarbeitet verbucht werden. Kein Grund für die Jungs nachzulassen, den das würde möglicherweise bestraft, denn auch die Berliner konnten schließlich Rugby spielen. Was sie auch taten und Victoria jede Minute konzentriert bleiben musste. Ein Versuch konnte so verhindert werden.

In Halbzeit 2 war zunächst Berlin am Drücker und das Spiel gestaltete sich für beide Mannschaften zunehmend kräftezehrend und das in jeder Hinsicht. Um jedes Stück Rasen wurde gekämpft und auf beiden Seiten gab es bestes Rugby mit fein gespielten Pässen zu sehen. Berlin schaffte es den Vorsprung zu verkürzen und der Zuschauer an der Seitenlinie fragte sich zurecht, ob das nochmal richtig eng werden könnte. Wurde es zum Glück dann doch nicht, da Victoria noch einen Versuch platzieren konnte.

Am Ende des ersten Tages stand ein hart erkämpfter Sieg gegen eine sehr starke Berliner Mannschaft.

Sonntagmorgen. Das Rückspiel gegen den BRC versprach noch eine Spur härter zu werden, denn eins war klar:  Berlin wollte die Niederlage des gestrigen Tages wieder ausbügeln und die Zebras sich den ersten Tabellenplatz nicht mehr streitig machen lassen. Es sollte noch einmal Stärke demonstriert werden.

Petrus mag Rugby auch und schickte wieder reichlich Sonne vom Himmel.

Von der ersten Sekunde waren die Motivation und der Siegeswille beider Mannschaften deutlich spürbar. Dem Zuschauer wurde erneut feinstes Rugby mit fantastischen Spielzügen geboten und Victoria konnte in der 10. Minute in Führung gehen. Ein hauchdünner Vorsprung, da Berlin immer wieder nachsetzte und den Ausgleich erzielen konnte. Den Ärger hierüber galt es jedoch schnell abzuschütteln und die Konzentration zu behalten.

Dominanz einer Mannschaft gab es nicht und jeder Fehler des Gegners wurde gnadenlos bestraft. Victoria konnte sich dennoch immer an den entscheidenden Stellen durchsetzen und ließ sich auch durch einen zweiten Versuch des Gegners nicht aus dem Konzept bringen. Einstudierte Spielzüge würden auch unter Druck gut umgesetzt.

Am Ende eines in jeder Hinsicht kräftezehrenden Spiels stand auch im Rückspiel ein Sieg für die Zebras auf dem Zettel.

Es waren zwei spannende Spiele mit tollen Mannschaften, die sich gegenseitig alles abverlangt haben.

 

Ulrike

 

 

 

 


Verwaltet durch:
Oliver Gust, erstellt am: 07.05.2018