Event Details

Zebras besiegen Bremen 1860 mit 61:7
Startdatum/Zeit:
Samstag, 22. September 2018
Beschreibung:

Zebras besiegen Bremen 1860 mit 61:7

Bei stürmischen Herbstwetter besiegte der TSV Victoria Linden den Gegner Bremen 1860 mit 61:7, Halbzeitstand 21:0, und untermauerte die Ambitionen zum Wiederaufstieg in die 1. Rugby Bundesliga.

Die Zebras begannen diese Partie besonnen und setzten den Gameplan von Coach Rainer Kumm erfolgreich um. Nach 10 Spielminuten erzielten die Lindener den ersten Versuch mit Erhöhung und konnten in der 21. Spielminute mit dem 21:0 noch einen draufsetzen. Die Zuschauer, insbesondere die zahlreich erschienenen ehemaligen Deutschen Meister, erhofften sich nun einen Kantersieg der jungen Mannschaft. Der Spielfluss riss allerdings, Victoria machte Fehler und insbesondere durch schlechte Kicks konnten die Bremer wieder zu ihrem Spiel finden.

Coach Kumm reagierte sofort mit Auswechselungen und verlangte von seiner Truppe in der Halbzeitpredigt, sich an den Gameplan zu halten, schnell zu spielen und die Bälle nicht sinnlos in die „Botanik zu bolzen“.
Schön, dass diese deutlichen Worte bei der Mannschaft angekommen sind! Bremen 1860 stand nun in der 2. Halbzeit vollkommen unter Druck und konnte sich lediglich in der 55. Spielminute durch einen Versuch mit Erhöhung für ihren Kampfgeist belohnen. Die Zebras hielten bis zur letzten Spielminute das Tempo hoch und gewannen das Spiel höchst verdient mit 61:7.

Fazit: Wenn jeder Spieler seinen Job macht und sich an den Gameplan hält, dann ist Victoria Linden richtig gut. Genau so wird die Mannschaft weiterarbeiten und das Ziel Wiederaufstieg in die erste Bundesliga anstreben.

Für Victoria Linden waren erfolgreich: Kapitän René Winkler (3 Versuche), die Rookies Fabio Tegtbauer und Felix Spindler (je 2 Versuche), Robin Brömer und Karl Barth (je 1 Versuch), Joschua Brinkmeier bugsierte 8 von 9 Erhöhungen durch das Goal.

Christian Arndt

 


Verwaltet durch:
C.Arndt, erstellt am: 08.09.2018